Amphibienschutz 2015 – Helfer gesucht

Aufbau des Amphibienschutzzaunes bei Hirschfeld
Foto: Mario Scholz, NABU Gera-Greiz e.V.

Mit steigenden Temperaturen setzt die Wanderung der Kröten, Braunfrösche und Molche zu den Laichgewässern ein.
Mitglieder des NABU Gera-Greiz e.V. haben Ende Februar bei Schömberg und Anfang März westlich von Hirschfeld Schutzzäune aufgebaut.
Ebenso haben Naturfreunde im Umweltverein Grünes Haus Gera e.V. in Gera-Untermhaus (Bereich der Zwergenhöhlen), an der Verbindungsstraße von Thieschitz nach Bad Köstritz in Höhe der Eisteiche, im Eleonorental bei Reichardtsdorf und in Steinbrücken Schutzzäune errichtet.
Alle genannten Schutzzäune werden täglich in den späten Abend- und frühen Morgenstunden kontrolliert. Die Autofahrer werden gebeten, in diesen Bereichen besonders aufmerksam zu sein und durch rücksichtsvolles Verhalten (Abblenden, Reduzieren der Geschwindigkeit) die ehrenamtlichen Helfer zu unterstützen.

Wer die Naturschutzfreunde bei der Aktion aktiv unterstützen möchte, meldet sich bitte beim:

  • NABU Gera-Greiz e.V. – Tel. 03 65 / 420 43 17 oder dem
  • Grünen Haus Gera e.V. – Tel. 03 65 / 800 25 35.

Eingedenkt Erich Kästner, der sagte: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“

Kontakt

NABU-Kreisverband
Gera-Greiz e.V.

c/o Ingo Eckardt
Franz-Philipp-Straße 9
07937 Zeulenroda-Triebes
vorstand@nabu-gera-greiz.de

Termine

Unsere Partner