Die Wanderfalken in Gera

Am 12. Januar montierten Andreas Kastl und Torsten Pröhl in der Kirche St. Johannis in Gera an den dort im März 2016 eingebauten Wanderfalkenkasten außen noch ein Sitzholz an, um die Gefahr des Absturzes der Jungvögel im Bettelflugalter zu reduzieren. Reiner Rathmann hat, wie immer, für aussagekräfige Fotos gesorgt. Er konnte beide Altvögel mit Beute auf den Turmzinnen sichten.

Die Kirche St. Johannis in Gera eignet sich hervorragend für die Wanderfalkenbeobachtung, ohne zu stören. Das Quartier ist auch für die Falken vollkommen sicher. Denn eventuell aufmerksam werdende Dritte, können den Falken hoch oben in der Kirche nichts anhaben. Die Vögel zeigen sich gegenüber Menschen unten auf der Straße völlig unbeeinflußt. Hoffen wir auf eine erfolgreiche Brutsaison 2017!

Mehr zu dieser faszinierenden Art finden Sie unter www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/vogel-des-jahres/1971-wanderfalke/

Kontakt

NABU-Kreisverband
Gera-Greiz e.V.

c/o Ingo Eckardt
Franz-Philipp-Straße 9
07937 Zeulenroda-Triebes
vorstand@nabu-gera-greiz.de

Termine

Unsere Partner