Archiv 2014


Die Sumpfspitzmaus Neomys anomalus zählt in Thüringen zu den seltensten Säugetierarten, zu deren Verbreitung und Biologie kaum Kenntnisse vorliegen, weshalb sie oft mit der Wasserspitzmaus Neomys fodiens verwechselt wird. V. Knorre gibt ein genaues Verbreitungsbild für Thüringen und diskutiert akute Gefährdungen sowie Schutzmaßnahmen.
Auch die Alpen-Gänsekresse Arabis alpina ist in Thüringen eine seltene Art, die hier weit außerhalb ihrer typischen…

Weiterlesen

Europas Falken

Vortrag im Museum für Naturkunde Gera am 15. Januar (Beginn 19:00 Uhr)

Gedenktafel Roland Bachmann

Im Vortrag des ausgewiesenen Greifvogelkenners Torsten Pröhl (aus Kummer bei Schmölln im Altenburger Land) werden alle 11 europäischen Falkenarten einschließlich der Arten des nahen Ostens und Nordafrikas vorgestellt. Dabei reicht die Palette der von Falken besiedelten Lebensräume von den Eiswüsten der Arktis bis zu den Sand- und Steinwüsten der Sahara.
Der Besucher erfährt viel Interessantes über Jagd…

Weiterlesen

Koalitionsvertrag pro Natur

NABU Thüringen begrüßt Koalitionsvertrag

Der NABU Thüringen sieht im Koalitionsvertrag der Parteien DIE LINKE, SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN eine Chance für den Naturschutz. Der Verband begrüßt vor allem die Einführung von zehn Meter Uferrandstreifen, die Verbesserung des Waldnaturschutzes , die Aufstockung des Förderprogramms „Entwicklung Natur und Landschaft“ (ENL) und die Verbesserung des Natura 2000-Schutzes.
„Die Koalition hat die Weichen für eine zukunftsfähige Natur…

Weiterlesen

Giftanschlag auf Biodiversität

Keine weitere Ausbringung von Giftweizen auf Ackerrandstreifen

Die Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft (TLL) hat verfügt, dass Maßnahmen zur Bekämpfung von Feldmäusen in Nichtkulturland bis Ende Dezember diesen Jahres erlaubt sind. Bereits seit September darf Ratron-Giftweizen unter anderem auch auf Ackerrandstreifen, Straßenrändern und Böschungen ausgebracht werden. Mike Jessat, Landesvorsitzender des NABU Thüringen, bezeichnet diese Vorgehensweise als einen Anschlag auf die Biodiversität: „Auf der einen Seite ergreift und fördert…

Weiterlesen

Schwalben willkommen

Foto: Mario Scholz, NABU Gera-Greiz e.V.

Am 19. Oktober wurde Familie Berg aus Schwaara (nordöstlicher Landkreis Greiz) mit der Auszeichung "Schwalben willkommen" geeehrt – wie übrigens im Sommer vorigen Jahres schon der benachbarte Hof der Familie Jürgen Matthes. Der Hof von Familie Berg ist seit vielen Jahrzehnte ein sicherer Einstand für Rauch- und Mehlschwalben.Der NABU sagt „Danke!“

Weiterlesen

Fotos: Pröhl und Leo/fokus-natur.de

Der NABU und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV), haben den Habicht (Accipter gentilis) zum „Vogel des Jahres 2015“ gewählt. Auf den Grünspecht, Vogel des Jahres 2014, folgt damit ein Greifvogel, der wie viele andere seiner Verwandten immer noch der illegalen Verfolgung ausgesetzt ist, obwohl die Jagd auf den Habicht seit den 1970er…

Weiterlesen

Die Rückkehr der Wölfe nach Thüringen

Vortrag am 13. November im Museum für Naturkunde Gera

Wolf (Canis lupus)
Foto: Leo/fokus-natur.de

Noch vor 150 Jahren lebten Wölfe in ganz Europa neben dem Menschen. Sie gehörten zur gegeben Naturausstattung und hatten ihren Platz im ökologischen Gefüge. Mittels Verfolgung und Jagd rottete der Mensch jedoch fast den gesamten Wolfbestand in Mitteleuropa aus. So wurde im Jahre 1904 der letzte Wolf in Deutschland bei Hoyerswerda geschossen…

Weiterlesen

Zum nun 37. (!) Einsatz auf der bekannten Kölbelwiese unterhalb von Arnsgrün hatte am 04.10.14 Eckardt Titz eingeladen und über 40 fleißige Helfer waren bei strahlendem Herbstwetter angerückt. Bei nunmehr verkleinerter Fläche, der Hauptteil wird erfolgreich beweidet, wurde der Einsatz schon nach 2 Stunden beendet und bei dem wie immer leckeren Frühstück, konnten angeregte Gespräche geführt werden. Die langjährige Pflege…

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2014

Foto: Lutz Wolfram, NABU Gera-Greiz e.V.

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 20.09. wie in den Vorjahren in Frießnitz statt, um nach der Versammlung auf kürzestem Weg zur Exkursion an den Frießnitzer See zu gelangen. Der Vorstandvorsitzende würdigte im Rechenschaftsbericht die vielfältig geleistete Arbeit – Stichwort Frießnitzer See, Wechselkröte, Lebensraum Kirchturm, Streuobst- und Orchideenwiesenpflege, Vogelzählung und -beringung, Amphibienzäune u.a.m. – und…

Weiterlesen

67 motivierte Mitstreiter des letzten Einsatzes am 6. Oktober 2012
Foto: Eckhard Titz/Ortsgruppe Zeulenroda im NABU Gera-Greiz e.V.

Am 4. Oktober findet wieder der traditionelle Pflegeeinsatz auf der Orchideenwiese an der Kölbelwiese bei Arnsgrün statt. Treffpunkt ist 7:30 Uhr auf dem Parkplatz am Friedhof in Zeulenroda bzw. 8:00 direkt an der Kölbelmühle. Das Ende wird zur Mittagszeit sein, ausreichend Frühstück…

Weiterlesen

Foto: Mario Scholz, NABU Gera-Greiz e.V.

Im Zuge der Ausgleichsmaßnahmen des Neubaus der B2 (sog. "Nordost-Tangente") bei Gera wurden zahlreiche Obstbäume entlang der Wirtschaftwege gepflanzt. Per Gesetz besteht für den Vorhabensträger eine dreijährige Pflegeverpflichtung. Danach kümmert sich in den meisten Fällen niemand mehr um die Bäume, die gerade in den ersten Jahren besonders pflegebedürftig sind. Fehlende Niederschläge und ausbleibender Obstbaumschnitt…

Weiterlesen

Unsere Partner