Kirche zu Kauern bei Ronneburg für Schleiereule geöffnet

Alter Brutplatz wieder zugänglich

Die Kirche zu Kauern
Foto: Dirk Höselbarth, NABU Gera-Greiz e.V.

Dank der Bemühungen von Frau Kinast (NABU-Kreisverband Gera-Greiz e.V.) und der freundlichen Unterstützung durch Herrn Liehr (Gemeindearbeiter zu Kauern bei Ronneburg) ist es dem NABU gelungen, die Kirche zu Kauern für die Schleiereule wieder zu öffnen. Die Kauernsche Kirche war einst als Brutplatz dieser gefährdeten Eule bekannt. Leider wurde dann – wie zu oft geschehen – durch Verschließung der Eingangluke der Eule der Zugang verwehrt. Der NABU hofft, dass die Schleiereule vielleicht schon im nächstem Jahr ihren alten Brutplatz wieder besiedeln kann.

NABU und Kirchen gemeinsam für den Artenschutz: Aktion „Lebensraum Kirchturm“

Kontakt

NABU-Kreisverband
Gera-Greiz e.V.

c/o Ingo Eckardt
Franz-Philipp-Straße 9
07937 Zeulenroda-Triebes
vorstand@nabu-gera-greiz.de

Termine

Unsere Partner