Tag der langen Natur des Nabu Thüringen in Waldhaus

OTZ-Beitrag vom 12. Juni 2017

Tag der langen Natur des Nabu Thüringen: In der Naturschutz-Information in Waldhaus konnte man Natur mit allen Sinnen erleben.

Thomas Franke vom Naturschutzbund Gera
Foto: Janine Friedrich

Mohlsdorf-Teichwolframsdorf. Mit dem langen Tag der Natur vom 9. bis 10. Juni machte der Naturschutzbund (Nabu) und die Stiftung Naturschutz Thüringen gemeinsam mit anderen Akteuren und Partnern auf die zu erhaltene Natur aufmerksam. Auch die Nabu-Mitglieder aus Greiz beteiligten sich. Am Samstag konnten man in der Naturschutz-Information in Waldhaus die Natur entdecken und mit allen Sinnen erleben.

Vor allem für die Kinder gab es Stände und Mitmach-Aktionen: "Was Kinder nicht kennen, können sie nicht schützen", sagt Thomas Franke von der Nabu Gera-Greiz. Der gelernte Landschaftsgärtner, der jetzt als Zerspaner arbeitet, hatte in seiner Werkstatt eigens für den Tag eine Fledermaus aus einer Hackschnitzelplatte hergestellt und als Puzzle aufbereitet. Auch um die Naturschutz-Information herum hängen Fledermauskästen. Dass auf einer Wiese nicht nur Gras wächst, sondern auch Leben darin ist, davon konnten sich die Kinder mit einer Becherlupe überzeugen. Franke und seine Nabu-Freunde erklärten, woher Heu seinen charismatischen Duft hat. Für eine kleinen Naturschützerin pflückten sie Ruchgras von der blühenden Wiese. "Beim Reiben der Blüte verbreitet sich der typische Duft von Heu", so Franke. Auch wie es sich anfühlt, in einen Heuhaufen zu springen, konnten die Kinder ausprobieren.

In kleinen Duftsäckchen konnte man darin enthaltene Kräuter und Gewürze, wie zum Beispiel Liebstöckel – auch Maggikraut genannt – erraten.

Wolfgang und Renate Reißmann stellten Wildfrüchte aus ihrem Garten vor. Auch Zapfen konnte den jeweiligen Tannen zugeordnet werden.

Der Imkerverein Langenwetzendorf war mit einem Stand und Bienenschaukasten sowie Honig zum Kosten vor Ort.

Der Greizer Naturschutzbund wünscht sich weitere Mitglieder. Wer auch ein Schützer der Natur werden möchte, meldet sich bei Thomas Franke unter Telefon (0172) 6035968 oder unter Email green-t.franke@web.de

Janine Friedrich / 12.06.17


Text- und Bildquelle

OTZ-Beitrag vom 12. Juni 2017: Tag der langen Natur des Nabu Thüringen in Waldhaus

Kontakt

NABU-Kreisverband
Gera-Greiz e.V.

c/o Ingo Eckardt
Franz-Philipp-Straße 9
07937 Zeulenroda-Triebes
vorstand@nabu-gera-greiz.de

Termine

Unsere Partner